Der Bär  &  Der Heiratsantrag

Turbulente Inszenierung der beiden Tschechow-Komödien

In beiden Stücken geht es um die Liebe und die höchst erstaunlichen Wege, die diese nehmen kann: Der Schritt zum abgrundtiefen Hass oder gar zum tödlichen Duell ist manchmal viel kleiner als man meinen sollte – und die Kommunikation zwischen Mann und Frau war offenbar auch um 1900 nicht gerade einfach: „Lieber auf einem Pulverfass sitzen als mit einer Frau reden.“ , wie es Gutsbesitzer Smirnov in „Der Bär“ elegant zusammenfasst...
 
"Ein riesiges Vergnügen!" (MAZ)

 

Mit Karoline Hugler, Frank Dukowski und Romeo Riemer. Bühnenbild: Jens-Uwe Behrend. Kostüme: RUDI.

Inszenierung: Julian Tyrasa.

 

www.comediesoleil.de/stücke/